CPAP-Druckregelung

CPAP-Druckregelung

Zu hoch? Zu niedrig? Genau richtig! Ihre Apnoe und Ihr Schnarchen werden sehr gut kontrolliert, wenn Ihr CPAP-Druck zu hoch ist. Es kann jedoch zu Ergebnissen wie Mundtrockenheit, Maskenlecks und allgemeiner Belastung kommen. Andererseits werden Ihre Apnoe und Ihr Schnarchen nicht sehr stark kontrolliert, wenn Ihr CPAP-Druck zu niedrig ist und Sie möglicherweise müde aufwachen! Unser CPAP-Druck sollte immer genau richtig sein! Das obige Video zeigt, wie wir unsere Schlafdaten nutzen können, um unseren CPAP-Druck zu verbessern.

Für den Fall, dass Sie eine andere Maschine haben, sende ich Ihnen einen Link, wenn Sie Ihre “Marke und Ihr Modell” im Video kommentieren. Unsere Therapieniveaus sollten so niedrig wie möglich sein, während wir einen gesunden Nachtschlaf frei von Schlafapnoe halten und mit einem gesunden AHI (Apnoe-Hypopnoe-Index) schnarchen. Sie können Ihre Schlaftherapiedaten direkt auf dem Maschinenbildschirm oder in einer Smartphone-App anzeigen. Es könnte nur ein paar Datenvariablen geben, mit denen wir unsere Therapiekontrolle zweifellos vom Trost unseres eigenen Zuhauses aus kalibrieren können, ohne dass kostspielige Klinikbesuche, Test- und Therapieberichte erforderlich sind! Sie können Ihr Gerät nur mit etwas Experimentieren einstellen, wenn Sie sich Ihrem AHI (Apnoe-Hypopnoe-Index) nähern.

Die Faustregel zeigt, dass wir unseren CPAP-Druck weiter senken sollten, wenn unser AHI-Wert unter 5 liegt. Reduzieren Sie einfach Ihren vorgeschriebenen Druck jede Nacht um 0,5 oder 1, wenn Sie sich auf einer Maschine mit festem Druck befinden. Wenn Sie einen AUTO CPAP verwenden, sollte der APAP-Wert (der maximale Druck, den Ihr Gerät geben kann) von 0,5 oder 1 jede Nacht gesenkt werden.

Unser Hauptziel sollte es sein, unseren Druck so gering wie möglich zu halten. Dies kann durchgeführt werden, während ein gesunder AHI von unter 5 beibehalten wird. Wenn Sie ein wenig Energie in die Feinabstimmung und Weiterentwicklung Ihrer Therapie investieren, wird dies zu diesem Zeitpunkt einen langen Weg zu einem gesunden und KOMFORTABLEN Schlaf bedeuten! Eine positive Atemwegsdrucktherapie ist nicht SCHWARZ und WEISS! Es ist eine gute Balance zwischen gesundem Schlaf und komfortabler Therapie.

 Sie müssen mit Ihrem Druck experimentieren, um das richtige Gleichgewicht zu finden! Haben Sie bitte keine Angst, herauszufinden, wie Sie Ihren Therapiedruck anpassen und mit Ihrer Therapie experimentieren können. Wenn Sie auf Ihrem Gerät auf Ihre Schlafdaten zugreifen können, können Sie diese zu diesem Zeitpunkt als Leitfaden verwenden oder einfach einen Versuch und Irrtum unternehmen! Wie würdest du dich fühlen?! Stimmt es, dass Sie sich besser und bewusster fühlen, oder würden Sie sagen, dass Sie sich flach und träge fühlen? Konzentrieren Sie sich auf die Anzeichen, dass Ihr Körper Sie berät, und experimentieren Sie dann, um zu überprüfen, ob sich diese bei verschiedenen Druckstufen ändern. Verwenden Sie immer Ihren AHI als Leitfaden, aber die Therapie ist gleich viel Trost. Wenn Sie also nicht mit dem Zeug schlafen können, sollten Sie an diesem Punkt Ihren Druck senken, um den Trost und die Konsistenz der Therapie zu erhöhen! 90% der Patienten, die ich gesehen habe, haben Mittel, die für ihre Anforderungen viel zu hoch sind! Sie müssen daran arbeiten und die BESTEN CPAP-DRUCKSTUFEN für Ihre Bedürfnisse finden!

Ihre AHI-Werte können von Nacht zu Nacht ein wenig schwanken, abhängig von einigen Faktoren wie der Müdigkeit, der Position, in der Sie schlafen, Ihrer Ernährung (dh dem Alkoholkonsum) und verschiedenen Faktoren. Sobald Sie also mit Ihren Druckwerten experimentiert haben und gefunden, was Sie für optimal halten, nutzen Sie es für eine Woche und schauen Sie sich dann Ihre 7-Tage-DURCHSCHNITTLICHEN DATEN an. Bitte haben Sie auch Verständnis dafür, dass der AHI als Leitfaden dienen soll. Einige von Ihnen haben nicht die Möglichkeit, Ihren AHI unter 5 zu bringen, und das ist völlig in Ordnung! Versuchen Sie weiterhin, auf verschiedenen Ebenen zu experimentieren und festzustellen, wie niedrig Sie es erreichen können. Denken Sie jedoch daran, dass Sie zusätzlich die Kontrolle der Schlafapnoe mit Komfort ausgleichen müssen.

Stellen Sie den Druck einfach so niedrig ein, wie Sie möchten (4 ist für die meisten Geräte am niedrigsten, einige können jedoch auf 3 sinken), wenn Sie mit der Therapie kämpfen. Versuchen Sie zunächst nicht, Ihren AHI zu belasten. Versuchen Sie einfach, sich mit Komfort über Kontrolle zufriedenzugeben. Nach einiger Zeit können Sie sich langsam auf mehr Autorität konzentrieren, wenn sich Ihr Körper daran gewöhnt hat, mit der Opposition zu atmen. Es ist wie ein Rennen! Aber weit weg. Hören Sie auf, sich um die Dinge zu kümmern, und nehmen Sie sich Zeit. Dann können Sie Schritt für Schritt den Druck auf Ihrer Maschine erhöhen.

Add your comment

No comments so far. Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post your comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

× Wie kann ich dir helfen?